Die "MINIs" Ebersberg

72-Stunden-Aktion der Ebersberger "Minis"

Für Ebersberg gingen die "Minis" an den Start. Sie strömten in Ebersberg aus, um historische oder beliebte Plätze der Ebersberger aufzusuchen. Hinter den meisten Orten steckt auch immer eine Geschichte. Die galt es herauszufinden.

Von Donnerstag bis Sonntag hinterließen die "Minis" ihre Spuren in Ebersberg und konnten auch ein paar Ebersberger zu ihren Lieblingsplätzen in der Kreisstadt befragen. Und nicht nur das: In dieser kurzen Zeit hat die Gruppe der Ebersberger Ministranten echte Kunstwerke daraus geschaffen. Diese sind nun in einer Wanderausstellung durch Ebersberg zu bestaunen: Ab 28. Juni bis 4. Juli in der Pfarrkirche St. Sebastian. Weitere Ausstellungstermine werden hier fortlaufend bekannt gegeben.

Hier geht´s zur Bildergalerie.

Wir waren Projektpartner und sagen nochmals "Das habt Ihr klasse gemacht".