Organisation / Verein
Lesepaten und -kinder (vlnr): Emre, Tom, Benedikt, Darline, Katharina Gstettenbauer, Janis und stehend Hans Vollhardt

Engagement: Lesepate/in

Förderverein

Seit nun etwa drei Jahren fördern ehrenamtliche Paten an der Grund- und Mittelschule in Ebersberg die Lesefertigkeit der Schülerinnen und Schüler. Das Projekt wurde von Katharina Gstettenbauer gegründet, die selbst eine
bekennende Leseratte ist. Erstmals hörte sie von dem Engagement an der Münchner Canisius-Schule und wollte es auch gleich in Ebersberg ausprobieren. Das gelang. Heute nehmen rund 150 Schüler an den Lesestunden teil.
Unterstützt wird das Projekt unter anderem vom Förderverein für die Grund- und Mittelschule.
 
Als Lesepate/in kommt man einmal die Woche am Vormittag in die Schule. Etwa drei bis vier Kinder in den dritten Klassen, in den höheren Klassen sind es zwei Kinder, lesen und erarbeiten mit den Lesepaten die Texte. Es werden
Fragen besprochen, schwierige Wörter erklärt und auch Tipps zu Betonung gegeben. Wichtig ist die entspannte Atmosphäre, damit die Kinder sich wohlfühlen. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Lehrern und der
Schulleitung. Bei Verhinderung der Paten wird immer für Ersatz gesorgt.
 
Initiatorin Katharina Gstettenbauer engagiert sich gemeinsam mit derzeit etwa 30 Patinnen und Paten für die Schülerinnen und Schüler. Neue Lesepaten sind immer willkommen, um das Projekt auch weiterhin fortführen und ausbauen zu können. Bitte melden Sie sich bei Katharina Gstettenbauer, Telefon 08092-2889,
gstettenbauer@bayern-mail.de.